Heinrich-Schütz-Chor

 

probt vierzehntägig dienstags in der Zeit von 20 Uhr bis 22 Uhr. Erarbeitet wird überwiegend anspruchsvolle a capella-Literatur in Kammerchor-Besetzung, die im Rahmen von Konzerten aufgeführt wird. 
 
Der Chor ist besetzt mit ca 6 Stimmen pro Lage. Da die Größe des Chores begrenzt ist, können nur Sänger bzw. Sängerinnen aufgenommen werden, wenn eine Stimme unterbesetzt ist.

 

13-0616-h-Moll-Messe-12shk

 

Projektweise werden auch Oratorien aufgeführt, bei denen der Chor auf bis zu 40 Sängerinnen und Sänger vergrößert wird.
 
Interessenten können sich bewerben und werden nach Eignung ausgesucht.
Vorsingen erforderlich!
 
Probenort: Großer Saal des neuen Luther-Hauses, Patersgang.